Warten auf Updates

2016-05-08_01

Hallo Leute,

wie ihr sicher am besten wisst, bin ich die letzten Tage auf dem Server nicht zu sehen gewesen. Ich arbeite zur Zeit viel im/am Hintergrund und versuche die Entwickler der von uns verwendeten Plugins und anderer Software dazu zu motivieren, einige wirklich unschöne Fehler zu beheben oder neue Funktionen zu implementieren. Leider ist das eine echte „Sisyphusarbeit“, wie man so schön sagt. Um zu zeigen, dass ich nicht nur auf der faulen Haut liege und interessierten Spielern einen Einblick in unseren Server zu geben, werde ich dies nachfolgend an einigen Beispielen näher erklären. Jedem, den das nicht weiter interessiert, wünsche ich noch einen schönen Sonntag. Die Zusammenfassung des nachfolgenden Textes ist: „Wir warten auf Updates, dauert noch.“


Beispiel 1 – unsere Webseite:

Unsere Webseite basiert auf WordPress, einem frei erhältlichen CMS. Seit längerem bringt es eine automatische Update-Funktion mit, sodass es sich von selbst auf dem neusten Stand hält bzw. Updates einfach per Klick in der Oberfläche gestartet werden können. Seit dem Update 4.5 am 12.04.2016 schlägt auf jeder meiner WordPress-Seiten die automatische Update-Funktion fehl und ich muss diese Seiten manuell updaten. Ich habe heute einige Stunden damit verbracht nach einer Lösung zu suchen und bin unter anderem auf ≫diese≪ Forumsdiskussion gestoßen, in der mehrere Leute den gleichen Fehler berichten. Auch der dort erwähnte Workaround funktioniert bei mir, kann jedoch aus sicherheitstechnischer Sicht keinesfalls eine dauerhafte Lösung darstellen. Wie so häufig heißt es daher warten auf Besserung oder sich ein andermal weiter in die Materie einarbeiten und den Fehler selbst beheben.


Beispiel 2 – Plugins zur Inventar-Separation:

Ein paar Stammspielern ist sicherlich bekannt, dass wir auf dem Server einige Parallelwelten haben, in denen man als Spieler über ein anderes Inventar verfügt, als in den Hauptwelten (BigCraft-Stadt, FreeCraft, Outback, Nether, Ende). Diese Trennung der Inventare übernimmt ein Plugin, in unserem Fall aktuell MultiInv. Neben diesem gibt es 2 weitere bekannte Plugins dafür, Multiverse-Inventories und PerWorldInventories. Bei allen dreien kommt es seit längerem zu verschiedenen Problemen mit dem korrekten Speichern einiger Items. In unserem Fall merkt ihr dies aktuell bei Tränken, speziellem Feuerwerk und Büchern, die bestimmte Effekte/ihren Text verlieren, wenn ihr den Server verlasst/betretet und die Items im Inventar oder eurer Endertruhe lagern. Ich habe hierzu SEHR viel Zeit investiert Fehler genau zu bestimmen, an die Entwickler zu melden sowie nach Alternativen zu suchen, da ich für einige aktuelle Projekte sicherstellen muss, dass das von uns verwendete Plugin damit umgehen kann. Leider ist das ganze wirklich sehr mühsam, da ich viel Zeit damit verbringe, auf Änderungen zu warten. Auch ein neueres Plugin hierfür mit dem Namen xInventories, welches es für 5$ zu erwerben gibt, habe ich getestet, doch leider leidet dieses noch an einem kleinen Bug, der nun erst vom Entwickler behoben werden muss, bevor ich es einer erneuten Prüfung unterziehen kann.


Beispiel 3 – Anti-Cheat:

Unser Plugin NoCheatPlus ist das wahrscheinlich unbeliebteste Plugin auf unserem Server, weil es euch manchmal beim Abbauen von Blöcken diese einfach erneut vor die Füße setzt. Der Fehler liegt dann aber meistens gar nicht beim Plugin selbst, sondern daran, dass entweder der Server gerade nicht hinterher kommt oder wie ich zuletzt mit einigen Tests herausgefunden habe, häufig der Ping des Spielers zu hoch oder mit anderen Worten die Internetverbindung des Spielers zu unserem Server zu schlecht ist, sei es weil er im Ausland wohnt oder häufigste Fehlerquelle sein WLAN daheim gestört wird (zu weit weg vom Router oder zu viele andere interferierende WLANs). Hier kann der Umstieg von WLAN auf Kabel echte Wunder wirken. Eine letzte Fehlerquelle, die auch ab und an noch auftritt, ist zu schwache Hardware: Wer Minecraft mit weniger als 30 FPS zockt, sollte versuchen, mit optimierten Einstellungen (verringerte Details, Sichtweite, etc) in Minecraft und am PC (unter Windows z.B. Systemsteuerung – Energieoptionen – Höchstleistung! oder allgemein bei Laptops Nutzung der Grafikkarte, wenn vorhanden, anstatt des meist Intel-internen Grafikchips) oder besserer Hardware gegenzusteuern.

Das Plugin soll verhindern, dass sich Spieler mit diversen Cheat-Mods Vorteile (Blockabbau mit Lichtgeschwindigkeit, Fly, …) erschummeln. Leider gab es mit dem 1.9-Update eine Menge an Änderungen, wie Spieler sich bewegen dürfen, weswegen wir immer wieder neue noch nicht abgedeckte Möglichkeiten finden, Unfug zu treiben, wie z.B. mit Booten durch das Outback oder die Stadt zu fliegen. Immerhin dieser Bug könnte mit heutigen Update behoben worden sein.


Auch den Interessierten unter euch einen schönen verbleibenden Sonntag Nachmittag, ich melde mich sobald ich was Neues (Outbackreset / 1.9 Items im Shop / Voting für unseren Server) fertig habe.

Euer Androkai


Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.