Erste Schritte:

Wenn ihr auf dem Server spielt, gibt es einige wichtige Dinge zu wissen. Diese werden euch im nÀchsten Abschnitt alle erklÀrt. Bitte lest ihn euch genau durch, weil wir auf Fragen, die auf der Website beantwortet werden, nicht immer wieder antworten wollen. Wenn ihr Fragen habt wendet euch bitte an das Adminteam, am besten an einen Moderator.

  • Bei eurem ersten Besuch spawnt ihr am Spawn. Dort findet ihr in den vier Ecken die wichtigsten Informationen, die ihr jederzeit erneut durchlesen könnt indem ihr mit /spawn an diesen Ort zurĂŒckkehrt.
  • Ihr mĂŒsst auf unserem Server nicht, wie auf anderen, erst freigeschaltet werden. Stattdessen habt ihr zu Beginn 1.020 BigPoints (BPs), genug Geld fĂŒr euer erstes GrundstĂŒck (GS). Dieses erwerbt ihr, indem ihr in der Stadt ein leeres GrundstĂŒck sucht, an dem ein Schild mit der Aufschrift “zum Verkauf” in der ersten Zeile steht (siehe Tutorial zu den GrundstĂŒcken). Dieses könnt ihr dann mit einem Rechtsklick auf das Schild kaufen und ab sofort darauf bauen. Abschließend setzt ihr mit /sethome einen Homepunkt, damit ihr euch jederzeit durch Eingabe von /home zu eurem GrundstĂŒck zurĂŒck teleportieren könnt.
  • Rohstoffe könnt ihr in separaten Welten, dem sogenannten Outback und Nether abbauen. Diese erreicht ihr, indem ihr /warp Outback bzw. /warp Nether in den Chat eingebt.
  • Wenn euch die Nahrung ausgeht oder ihr schwer verletzt seid, dann teleportiert euch mit /warp Schrein zum Heilungsschrein, der sich direkt unter dem Spawn befindet. Dort regeneriert sich in kurzer Zeit euer Leben vollstĂ€ndig und eure Nahrung bis auf 7/10 Keulen.
  • Wenn ihr euch zu anderen Spielern teleportieren wollt, dann sendet eine Teleportanfrage mit /tpa <Spielername> an diese. Akzeptieren sie mit /tpaccept, werdet ihr automatisch zu ihnen teleportiert.
  • Weitere wichtige Punkte könnt ihr mit /warp <Warppunktname> erreichen. Eine Liste, welche Warppunkte verfĂŒgbar sind, erhaltet ihr durch Eingabe von /warp.
  • Um bis zu 9 weitere GrundstĂŒcke zu erwerben, mĂŒsst ihr durch Handeln von Items in unserem Markt (/shop) Geld verdienen.
  • In der Stadt von BigCraft spawnen weder Tiere noch Monster, ihr braucht also keine Angst vor ungebetenen GĂ€sten zu haben.
  • Eine Liste mit den wichtigsten Befehlen könnt ihr jederzeit durch Eingabe von /Befehle aufrufen.

Serverregeln:

Damit wir alle auf dem Server gut miteinander auskommen und in einer angenehmen AtmosphĂ€re unser “Lieblingsspiel” Minecraft spielen können, sind einige Regeln einzuhalten.

1. Freundlichkeit:
Da wir eine angenehme AtmosphĂ€re schaffen wollen, sind Beleidigungen nicht gestattet. Ebenso darf der Chat nicht mit unnĂŒtzem Inhalt vollgestopft werden. Auch auf eine angemessene Rechtschreibung sollte einigermaßen geachtet werden, da wir nur ungern Hieroglyphen entziffern.

2. Werbung:
Das Werben fĂŒr andere Server ist grundsĂ€tzlich untersagt. Möchtet ihr trotzdem die Adresse eines Server einem Freund mitteilen, dĂŒrft ihr diese per privater Nachricht tun, wenn der andere damit einverstanden ist.

3. GebÀude:
Prinzipiell sind alle Arten von GebĂ€uden in BigCraft erlaubt. Sollten wir aber GebĂ€ude finden, die sexistische, rassistische oder anderweitig verbotene Inhalte haben, werden diese entfernt und die Besitzer der GebĂ€ude vom Server gebannt. Außerdem sind KastenhĂ€user verboten, da sie unkreativ und hĂ€sslich sind und daher nicht zum Serverbild passen. Flaggen, Pixelarts und Buchstaben bzw. Ziffern dĂŒrfen nicht gebaut werden. Des weiteren sind Impulsgeber aus Redstonefackeln nicht zu verbauen.

4. Rohstoffe sammeln:
Rohstoffe werden in Extrawelten gesammelt. Dazu gehören das Outback und der Nether. In diesen Welten dĂŒrft ihr euch frei bedienen. Das Beanspruchen von Rohstoffen durch Schilder oder Ähnliches ist nicht gestattet. Es gilt: Was sich abbauen lĂ€sst, dĂŒrft ihr mitnehmen.

6. GrundstĂŒcke:
GrundstĂŒcke mĂŒssen mit einem Haus bebaut werden, ansonsten werden diese beschildert und nach min 2 Wochen Wartezeit neu vergeben. GrundstĂŒcke dĂŒrfen oberirdisch nicht als reine Farm ohne entsprechendes GebĂ€ude bebaut werden. Das gilt fĂŒr BĂ€ume, Getreide, Kakteen, Zuckerrohr und Pilze. Unterirdisch ist es jedoch weiterhin gestattet. Diese Pflanzen sind oberirdisch lediglich als Zierobjekt/kleiner Garten gedacht. Des weiteren ist ein ĂŒbermĂ€ĂŸiger Einsatz von leistungshungrigen Blöcken wie Feuer, fließende Lava, fließendes Wasser und Redstonemechanismen untersagt.
Allgemein gilt es als Ziel sein GrundstĂŒck zu einem sehenswerten, schönen Ort umzugestalten, an dem sich die andern Spieler erfreuen können. Da es zu keinen TerroranschlĂ€gen kommen wird, braucht Ihr schließlich keinen Bunker.

Wir hoffen, dass diese Regeln ein angenehmes Spielerlebnis ermöglichen und auch wenn nicht alle Regeln auf den ersten Blick sinnvoll erscheinen, so sind sie doch nicht grundlos entworfen worden, also helft uns bitte, sie umzusetzen und Regelbrecher zu bestrafen. Solltet ihr ein Vergehen erkennen, so macht bitte einen Screenshot oder etwas Vergleichbares davon und lasst es einem Mitglied des Adminteams zukommen.

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.